http://www.sisikon.ch/de/verwaltung/abfall/abfallarten/welcome.php?action=show&object_id=5414
25.11.2017 09:11:59


Grünabfälle

Ab 2008 werden jede zweite Woche im gesamten Kantonsgebiet
vom April bis November (Vegetationszeit) eine Abfuhr von Gartenabfällen durchgeführt sowie eine zusätzliche Christbaumabfuhr im Januar.

Für Privathaushaltungen ist die Abgabe gratis, Gewerbebetriebe zahlen
Fr. 150.-- / 1000 kg + Fr. 3.-- pro Behälterleerung.

Gemäss dem neuen kantonalen Umweltschutzgesetz sorgt der ZAKU dafür, dass im ganzen Kanton Gartenabfälle vorschriftsgemäss entsorgt werden.

Bei den Strassensammlungen werden Stauden, Gartenabraum, Blumen, Topfpflanzen, Rasenschnitt, Unkraut, Laub und Heu mitgenommen.

Nicht mitgenommen werden: Küchen- und Speiseabfälle, Faulteile von Obst und Gemüse, Kaffesatz, Teebeutel, Haare, Federn, Mist von Tieren, Asche, Eierschalen.

Bereitstellung
Die Abfallabgeber kaufen selber einen grünen Kunststoffbehälter (240 , 360 oder 770 Liter). Nach dem Kauf muss er den ZAKU informieren (Telefon 041 870 88 89 oder info@zaku.ch), damit die elektronische Erkennungsmarke montiert werden kann.

Astwerk wird nur gebündelt angenommen (max. 1.5 m Länge, max. 20 kg, Ast max. 8 cm Durchmesser).

Sämtliche andere Gebinde wie Fässer, Zainen, Kübel, Gelten usw. sind nicht zugelassen und werden nicht geleert.
Sammelstellen  Werkhof P. Baldini AG Altdorf
Produkte  Abholtage

Die Abholtage in den einzelnen Gemeinden werden im jährlich erscheinenden Blatt „Wohin mit den Abfällen aus Privathaushaltungen 2008“ und im Internet www.zaku.ch veröffentlicht.

Speise- und Küchenabfälle
Für die Gewerbebetriebe wird eine kostenpflichtige Sammlung von Speise- und Küchenabfällen durchgeführt.

Weitere Infos unter: www.zaku.ch oder bei der Geschäftsstelle ZAKU, Tel. 041 870 88 89,
Mail: info@zaku.ch
  
zur Übersicht